Über uns

Vom Schreibtisch auf die Rennstrecke

Bild 60ccabc3808d2SimForce_16.jpg.jpeg
"Motorsport - mit allen Facetten - begeistert mich schon mein ganzes Leben."
Mark Hellerich

Die Geschichte

Wie kam es zu SIM-FORCE?

Bild 60ccbd065db49SimForce_9.jpg.jpeg

Ich kann mich noch genau erinnern, wie ich als kleiner Junge an meinem Schreibtisch saß. Das Lenkrad an die Tischplatte geklemmt und die Pedale mit einer Anti-Rutsch-Matte gesichert. Und trotzdem hatte ich Spaß. Natürlich immer mit dem Traum eines Tages selbst im echten Rennwagen zu sitzen.

 

Umso glücklicher war ich, als dieser Wunsch 2017 in Erfüllung ging. Nach dem Einstieg in der RCN am Nürburgring 2017 folgten 2018 und 2019 diverse VLN (jetzt NLS) Rennen und dann sogar die Teilnahme am legendären 24h Rennen in der Eifel. Mit dem „Ankommen“ im realen Motorsport kam allerdings schnell die Erkenntnis, dass es hier ohne erhebliche finanzielle Mittel nicht weiter geht.

 

Genau hier setzt Sim-Racing meiner Meinung nach an. Für den Betrag, den ein gutes Sim-Racing Setup kostet, kann man im realen Motorsport mit Mühe und Not einen Testtag bezahlen. Mit dem Unterschied, dass das Geld nach dem Testtag weg ist. Sim-Racing ist im Gegensatz zu realem Motorsport wirklich ein Sport für Jedermann. Mit dem Fortschritt der am Markt erhältlichen Simulationen und auch der Hardware verschwimmt die Grenze von Sim-Racing zu realem Motorsport immer mehr.

 

Unser Anspruch ist es, dazu beizutragen, dass Sim-Racing kein Nischenprodukt mehr ist, sondern attraktiv für alle Motorsport Begeisterten wird.